Breuss - Massage zurück


Preise:
Breuss-Massage inkl. Nachruhe
50 Min. .
Fr. 80.--

R. Breuss

Rudolf Breuss (1899 - 1990)
aus Bludenz in Österreich
Die längste Zeit seines langen
Lebens praktizierte er als
Heilpraktiker, Naturheilkundiger,
Heiler und Volksmedizin-Experte.
Breuss-Massage - mit Seidenpapier
Rudolf Breuss (1899-1990), der ein erfahrener Naturheilkundiger und Volksmedizinexperte war, entwickelte diese nach ihm benannte Massage. Er war überzeugt, im Gegensatz zur medizinischen Lehrmeinung, dass eine Bandscheiben- regeneration ohne Operation in den meisten Fällen möglich ist.
Rückenprobleme sind zur „Volkskrankheit“ geworden.

Ursachen
- Bandscheibenabnutzung durch Fehlhaltung, wie einseitige Arbeit
- Beckenschiefstand
- Bewegungsmangel
- Stress
- seelischer Druck
Bei der Breuss-Massage geht man davon aus, dass die Bandscheiben im Laufe der Jahre zusehends austrocknen. Ähnlich einem Schwamm, der unter Dauerbelastung eines schweren Gewichtes platt gedrückt wird und auch bleibt, bis man Feuchtigkeit dazugibt. Der Schwamm quillt auf, ebenso reagiert die Bandscheibe. Es werden auch kleine Fehlstellungen der Wirbelkörper ausgeglichen und verkrampfte Rückenmuskulatur entspannt.

Behandlung
Bei der Breuss-Massage wird anfangs die Wirbelsäule durch sanfte Massage am Kreuzbein entspannt und gestreckt. Danach wird Johanniskrautöl zur Nerven- und Bandscheibenre-generation einmassiert. Verschobene Wirbel werden schmerzfrei gerichtet. Im Anschluss an die Massage wird zur Energetisierung Seidenpapier im Bereich der Wirbelsäule aufgelegt. Mehrmals wird vom Kopf bis zum Steissbein auf dem Seidenpapier ausgestrichen, was eine überaus angenehme Entspannung bewirkt. Eine sanfte, energetische Rückenmassage, die seelische und körperliche Verspannungen löst und energetisierend und ausgleichend wirkt.
Die Breuss-Massage eignet sich selbstverständlich auch für Person ohne Rückenprobleme. Sie dient der Ent- spannung und Vorbeugung und ist die ideale Vorbereitung für das darauf folgende Einrichten der Wirbelsäule nach Dorn.