Dorn - Therapie zurück


Preise:
Dorn - Therapie
45 Min. .
60 Min. .
Fr. 70.--
Fr. 90.--

Wirbeltherapie
bekannt als
Dorn-Therapie

Wirbeltherapie (Dorn, Graulich)
Dieter Dorn erschuf die nach ihm benannte Therapie. Dr. Graulich verdankte der Dorntherapie seine wundervolle Heilung und entwickelte darauf diese Therapie intensiv weiter. Er nennt sie SMT (Sanfte Manuelle Therapie).
Die Dorn-Methode ist eine sanfte Wirbelsäulen- und Gelenktherapie. Bei dieser Therapie werden Beinlängen differen- zen, Beckenschiefstände und Wirbelblockierungen festgestellt und dabei leicht und schmerzlos korrigiert. Dies ge- schieht nur durch Aufrichten der Wirbelsäule und Aufbau der Statik von unten nach oben, ohne Einrenken. Deshalb
ist die Dorn-Therapie einfach, sicher und sehr wirksam. Mit dieser Methode werden nicht nur die Wirbel korrigiert, auch die Versorgung aller Organe und des Gewebes wird verbessert.

Behandlung
Zuerst wird festgestellt, ob ein Beckenschiefstand besteht und korrigiert werden muss. Dann wird geprüft, ob eine Beinlängendifferenz vorliegt. Diese ergibt sich aus Gelenkfehlstellungen, sogenannten Subluxationen, im Becken
oder den Beinen.
Danach wird die Wirbelsäule nach Dorn/Graulich behandelt. Wirbelverschiebungen lassen sich leicht ertasten. Mit gezieltem Druck, während einer langsamen, rhythmischen Bewegung des Patienten, wird der verschobene Wirbel gefahrlos in seine ursprüngliche Lage gebracht. Es besteht dabei keine Überlastung der Bänder und Sehnen.

Anwendung
Die Dorn-Therapie beeinflusst Beschwerden, Bewegungseinschränkungen und Schmerz- zuständen der Wirbelsäule und der Gelenke günstig. Sie ist einsetzbar bei:

- Beckenschiefstand
- Hexenschuss und Ischias
- Hüft-, Knie- und Fussproblemen
- Skoliose
- Problemen an der Lendenwirbelsäule
- Bandscheibenvorfall
- Tennisarm
- Schulterschmerzen
- Kopfschmerzen
- Halswirbel-Problemen